GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

Verpflegung

Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü

Verpflegung

Salatbuffet

Wir sorgen für gesunde und schmackhafte Verpflegung und Service.

Die von uns angebotene Verpflegung leistet einen wichtigen Beitrag zur Wiedererlangung der Leistungsfähigkeit. Wir orientieren uns deshalb an den Empfehlungen der deutschen Gesellschaft für Ernährung und der Ernährungsmediziner sowie den Qualitätsstandards für Reha-Kliniken.

Bei der Speisenplanung berücksichtigen wir regionale Essgewohnheiten, saisonale Angebote und nutzen nach Möglichkeit die Angebote ortsansässiger Lieferanten.

Ökologisch erzeugte Lebensmittel haben einen festen Platz in unserem Speiseplan. Seit 2009 sind wir erfolgreich mit dem Öko-Siegel zertifiziert.

Die Eignung der Lebensmittel in einer gesunden Ernährung kennzeichnen wir nach dem Ampelsystem und vermeiden möglichst die für die Krankheitsbilder ungeeigneten Lebensmittel.

Das Angebot an Kostformen für die verschiedenen Krankheitsbilder haben wir in einem Verpflegungskatalog geregelt.

Die empfohlene Flüssigkeitszufuhr von 1,5 bis 2 l energiefreier bzw. energiearmer Getränke stellen wir zu den Mahlzeiten durch unser Angebot in Form von Heißgetränken, Tafelwasser und Saftschorlen sicher. An den beiden Tafelwasseranlagen in der Klinik kann man sich ganztägig mit gekühltem bzw. spritzigem Wasser versorgen.

Das Frühstücksbüfett beinhaltet abwechslungsreiche Angebote, verschiedene ballaststoffreiche Frühstückscerealien, saisonales Knabbergemüse und Obst.

Zum Mittagessen haben wir vier verschiedene Menüs zur Auswahl, deren Kalorien berechnet und die Zusatzstoffe gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gekennzeichnet sind.

Zur Speisenzubereitung verwenden wir sparsam Kochsalz, um die empfohlene Menge von 5-6 g/Tag einzuhalten. Dafür würzen wir mehr mit Gewürzen und Kräutern. Auch Kochfett setzen wir bewusst ein, bevorzugen dafür Raps-/Oliven-/Leinöl bei der Zubereitung.

Das umfangreiche Salatbüfett mittags und abends trägt zur Versorgung mit wichtigen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen bei.

Gern unterstützen wir unsere Rehabilitanden bei der Ernährungsumstellung in Form der Reduktionskost oder von Reis-/Obsttagen, beispielsweise zur Gewichtsreduzierung.

Bei vorliegenden Kostformbesonderheiten kann bereits vor Beginn der Reha die Verpflegung abgesprochen werden.

Wir empfehlen, die Möglichkeiten für das "Gesund Essen lernen" in der Ernährungstherapie zu nutzen - für die eigene Gesundheit.